Einsatz weiterer Software


Bei Bedarf setzen wir weitere Software-Werkzeuge ein, wie z.B.


HEAT 2D / 3D

Software für 2- und 3-dimensionale Wärmebrückenberechnungen (ebenfalls einsetzbar für Diffusions- und Sickerströmungsprozesse):

  • validiert nach EN ISO 10211 "Wärmebrücken im Hochbau" und EN ISO 10077-2
  • stationäre und instationäre Berechnung
  • geeignet für die Ermittlung von Oberflächentemperaturen, Temperaturfeldern, Wärmeströmen und Wärmebrücken-Verlustkoeffizienten
  • geeignet für die Ermittlung von Diffusionsstromfeldern, Stoffkonzentrationen und Sickerstromfelder

Weitere Informationen: www.buildingphysics.de / www.buildingphysics.com


IDA ICE (Indoor Climate and Energy)

Software für die kombinierte Simulation von Gebäuden, Anlagen und Anlagen-Steuerungen

IDA Indoor Climate and Energy (IDA ICE) steht für eine neue Generation von Simulationswerkzeugen und setzt für die Betriebsoptimierung von Gebäuden neue Maßstäbe. Das Gebäude, die Anlagentechnik und deren Regelung werden exakt abgebildet, wodurch ein minimaler Energieverbrauch bei maximalen Komfortbedingungen für die Gebäudenutzer gesichert werden kann.

IDA ICE ist eine innovative und gleichzeitig bewährte detaillierte, dynamische und multizonale Simulationsanwendung für die Beurteilung des Innenraumklimas und des Energieverbrauchs ganzer Gebäude. Die physikalischen Modelle von IDA ICE entsprechen dem neuesten wissenschaftlichen Stand und den besten verfügbaren Abbildungen der Realität. Die erreichbaren Berechnungsergebnisse überzeugen durch eine hohe Übereinstimmung mit Messdaten.

Weitere Informationen: www.equa.se/de/ida-ice